Was sind Fonds

Der Begriff Fonds lehnt sich ans französische an und bedeutet: “Deckungsmittel, Gelder, Kapital”

Stell Dir einen Topf mit Geld vor. Dieser Topf mit dem Geld ist ein Fonds. In diesen Fonds (Topf) investieren nun viele verschiedene Menschen. Das heißt diese Menschen (Anleger) legen ihr Geld in den Topf. Der Fondsmanager, der über das Geld in diesem Topf verwaltet, entscheidet was mit dem Geld gekauft wird. Er investiert nun in Immobilien, Aktien, Währungen, Technologien, … .
Er kauft alles, was ihm sinnvoll erscheint und vermutlich im Wert steigen wird.

Jetzt wissen Sie was ein Fonds ist. Nun gibt es verschiedene Arten von Fonds. Manche investieren nur in Europa, andere nur in Aktien, wiederum andere nur in den Energiebereich. Viele sind auch Mischfonds, die in mehrere Bereiche investieren.

Die Vorteile für den Anleger

  • Einmal investieren und keine Arbeit mehr mit den Geldanlagen
  • Der Fondsmanager kümmert sich um alles.
  • Die Streuung ist mit dem Fonds ebenfalls gewährleistet.

Wichtig:

Fonds machen nicht nur Gewinne, sondern auch Verluste und deswegen ist es sehr wichtig gute Fonds zu finden.

TeilenEmail this to someoneShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on Twitter

Schreib ein Kommentar

* Erforderliches Feld